Home Einblick CBD-Update Teil 3: Nahrungsergänzungsmittel – Boom dank Neuregulierung?

CBD-Update Teil 3: Nahrungsergänzungsmittel – Boom dank Neuregulierung?

by Moritz Förster

Der dritte und letzte Teil unserer mini-Serie über aktuelle CBD-Trends. Nachdem sich Evercanns Meira Schmidt Tierfutter und Julia Wilde von J’tanicals Kosmetik vorgeknöpft haben, wirft Sanity-Group-Macher Finn Age Hänsel einen Blick auf CBD in Nahrungsergänzungsmitteln.

  • Trend zu funktionalen Produkten: CBD in Kombination mit weiteren Zutaten
  • Landesbehörden gehen leider uneinheitlich vor.
  • CBD aus Nutzhanf nicht als Novel Food regulieren, sondern wie Kosmetik.
  • Öffnung für Nahrungsergänzungsmittel könnte zu Boom führen.

Finn Hänsel über aktuelle CBD-Trends:

Generell lässt sich beobachten, dass der Trend weg von reinen CBD-Produkten hin zu funktionalen Produkten führt. Es gibt immer mehr Produkte mit weiteren Inhalts- und Sekundärwirkstoffen, zum Beispiel Melatonin im Bereich Schlaf.

Finn Hänsel über regulative Verbesserungen:

Es ist notwendig, einen einheitlichen Rechtsrahmen zu schaffen, der die Herstellung, den Vertrieb und Verkauf von CBD-Produkten regelt, um die Unsicherheiten bei Marktteilnehmer:innen und Verbraucher:innen zu reduzieren. Momentan verweist das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit bei der Frage, ob Produkte verkehrsfähig sind, an die zuständigen Landesoberbehörden – und die gehen leider nach wie vor uneinheitlich vor. Meiner Ansicht nach sollte CBD aus Nutzhanf zudem nicht unter die Novel-Food-Verordnung fallen und stattdessen ähnlich reguliert werden wie in der Kosmetik. Hier hat die EU-Kommission natürlich extrahiertes CBD in die Cosing-Datenbank aufgenommen, auf der die in der EU für den Gebrauch in Kosmetika zugelassenen Inhaltsstoffe stehen. Mit Expert:innen sollten wissenschaftlich fundierte Grenzwerte und Qualitätsstandards erarbeitet werden.

Finn Hänsel über die Marktentwicklung in den nächsten drei Jahren:

Der Markt wird weiter organisch wachsen. Wie groß das Wachstum hierzulande ausfällt, hängt sicherlich auch ein Stück weit von der ab Herbst gewählten Regierung ab. Wenn es beim Thema Nahrungsergänzungsmittel eine weitere Öffnung gibt, könnte noch ein zusätzlicher Boom entstehen.

Finn Age Hänsel, der die Sanity Group gemeinasm mit Fabian Friede 2018 ins Leben gerufen und aufgebaut hat, ist Deutschlands Gründer des Jahres. Die Sanity Group mit inzwischen rund 100 Mitarbeiter:innen hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensqualität von Menschen durch den Einsatz von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten auf Cannabinoid-Basis zu verbessern. Das Berliner Health- und Lifescience-Unternehmen mit dem Schwerpunkt Cannabinoide und Naturwirkstoffe verfolgt die Mission, das führende Unternehmen für medizinisch nutzbares Cannabis und Consumer-Goods auf Cannabinoid-Basis in Europa aufzubauen. Marken der Sanity Group sind Vayamed (Arzneimittel), Belfry Medical (medizinische Geräte sowie digitale Gesundheitsanwendungen), VAAY (CBD-Produkte) und This Place (funktionale Naturkosmetik). Mit Sanity Science entsteht in Hessen für die gesamte Gruppe derzeit zudem eine EU-GMP-konforme Forschungs- und Produktionsanlage für Cannabisextrakte „Made in Germany”.

Bildquellen

Related Posts

Leave a Comment