Home Nachrichten Synbiotic übernimmt Cannabis- und Hanf Unternehmen von Daniel Kruse

Synbiotic übernimmt Cannabis- und Hanf Unternehmen von Daniel Kruse

by Redaktion

Die börsengelistete Synbiotic übernimmt 50,1 % der Unternehmensgruppe von Daniel Kruse zu einer Bewertung von 11,2 Millionen Euro. Dazu zählen die vier Unternehmen Hanf Farm, Hempro International, Hemp Factory und MH Medical Hemp. Dies teilte Hempro International soeben mit. Aufgrund der Zukäufe erwartet Synbiotic nun einen Umsatz im laufenden Jahr von 15 Millionen Euro. Per Option kann Synbiotic zu einem späteren Zeitpunkt die restlichen 49,9% der Anteile erwerben. Damit hebt die börsengelistete Cannabis-Gruppe ihre Umsatzprognose für 2021 auf 15 Mio. Euro an.

In der Pressemitteilung ist die Rede vom “bedeutendsten Merger im europäischen Cannabis-Sektor”. Anfang des Jahres hatten sich bereits Cannamedical und die Semdor Group zu PS Pharma zusammen geschlossen. Auch die Sanity Group betrachtet ihr neues Tochterunternehmen Endosane als Zusammenschluss mit einer Gruppe von Wissenschaftlern. Zudem zahlten nordamerikanische Cannabis-Firmen bereits deutlich höhere Beträge: Im März hatte Curaleaf Emmac Life Science für 285 Millionen US-Dollar übernommen. Zudem gab es bereits ab 2016 einige M&A, teils im dreistelligen Millionenbereich. So hatte bereits im November 2016 Canopy Growth den deutschen Distributor MedCann aufgekauft (BNN). Für Storz & Bickel zahlte Canopy Growth 2018 145 Millionen Euro. 2019 folgte die Übernahme des Cannabis Geschäfts von Bionorica (C3) für 226 Millionen Euro (die Deals im Überblick). Gut möglich, dass – nachdem sich der Markt zuletzt eher konsolidiert hatte – Unternehmensbewertungen deutscher Cannabis-Unternehmen angesichts der sich anbahnenden Legalisierung wieder einen Aufschwung erleben.

Über die Unternehmen heißt es: Hanf Farm ist nach eigenen Angaben der größte Bio-Hanfanbaubetrieb Europas, Hempro International der größte Hanf-Lebensmittel-Vertrieb Mitteleuropas, Hemp Factory die größte Hanf-Lebensmittel-Produktion Mitteleuropas und MH Medical Hemp ein CBD-Experte und Großhändler mit THC-BtM-Erlaubnis.

Lars Müller, CEO von Synbiotic: „Die Zusammenarbeit mit Daniel Kruse ist ein echter Ritterschlag im Cannabis-Sektor. Von dem Know-how eines halben Jahrhunderts, das die Branchenpioniere Daniel Kruse und Rafael Dulon mitbringen, profitiert die Synbiotic SE massiv. Vergleichbare Übernahmen gab es bisher nur in Kanada. Das macht den Merger zum bedeutendsten im europäischen Cannabis-Sektor. Das Vertrauen von Daniel Kruse und Rafael Dulon in die SynBiotic SE ehrt mich sehr und zeigt, dass wir mit unserer Vision auf dem richtigen Weg sind.“

Daniel Kruse ist seit über 25 Jahren als Unternehmer im Bereich Hanflebensmittel und mit einem Schwerpunkt auf Cannabinoiden wie CBD tätig. Darüber hinaus ist er Präsident der European Industrial Hemp Association (EIHA). Daniel Kruse über den Merger: „Nach 25 Jahren Hanfindustrie ist es mir eine große Freude und Ehre, mit der Synbiotic SE den richtigen Partner für die nächsten Jahrzehnte gefunden zu haben. Die jahrzehntelange Erfahrung und die Supply-Chain unserer Unternehmensgruppe finden in der enormen Dynamik der SynBiotic SE eine hervorragende Ergänzung. Lars Müller und sein Team überzeugen durch Sympathie und Charisma, aber allem voran durch höchste Professionalität und Effizienz. Diese Kombination macht die SynBiotic SE zum nächsten UnicornKandidaten und für mich zu einem Traumpartner. Der europäische Hanf- und Cannabis-Markt wird sich in den kommenden Jahren zu einer der spannendsten und erfolgreichsten Industrien entwickeln. Die noch zu meisternden Herausforderungen sind bekannt, die sich ergebenden Chancen wiederum sind unbegrenzt.“

Ebenfalls das Synbiotic Team verstärkt fortan Rafael Dulon, der wie Kruse seit rund 25 Jahren in der Hanfbranche tätig ist und 2015 auf dem Welt-Hanf-Kongress für die Entwicklung einer Hanferntemaschine mit dem Globalen Hanf Innovationspreis ausgezeichnet wurde. Dulon: „Die Synergien, die für Hanf Farm durch die Aufnahme in die Synbiotic-SE-Gruppe entstehen, führen zu einem deutlich schnelleren Wachstum. Im starken Verbund der Menschen und Firmen der SynBiotic SE werden wir unsere ehrgeizigen Ziele beim Ausbau unserer Kapazitäten und Kompetenzen als landwirtschaftlicher Urproduzent und Erstverarbeiter von Hanf deutlich besser umsetzen können. Ich bin sehr froh, dass Lars Müller meine Vorstellungen zur Entwicklung einer nachhaltigen, biologischen Landwirtschaft in vollem Umfang unterstützt. Gemeinsam werden wir das
große Potential von Hanf in der Landwirtschaft nutzen und noch stärker unsere gesunden, klimafreundlichen Produkte vermarkten sowie viele neue Produkte entwickeln. Ich freue mich darauf, mit meiner langjährigen Erfahrung dazu beizutragen, die Vision von Lars Müller zu unterstützen.

Hinweis: Redaktioneller Inhalt, keine Investmentempfehlung

Bildquellen

  • Lars Müller: Synbiotic

Related Posts

1 comment

Hanfseite.de Dezember 2, 2021 - 12:29 pm

Guter Beitrag, das mergen geht weiter, bin mal gespannt wie es im nächsten Jahr weitergeht, falls die neue Regierung Cannabis “legalisiert”, welchen Einfluss das auf die Cannabis-Wirtschaft hat.

Reply

Leave a Comment