Home Nachrichten Merger! Aus Cannamedical und PS Gruppe wird Semdor Pharma

Merger! Aus Cannamedical und PS Gruppe wird Semdor Pharma

by Moritz Förster

Cannamedical und die PS Gruppe, nach eigenen Angaben deutscher Marktführer für Betäubungsmittel, schließen sich zusammen und gründen mit der Semdor Pharma Group eines der führenden europäischen Pharmaunternehmen, das sich auf Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis spezialisiert hat. Wie das Unternehmen mitteilt gehören fortan auch alle Tochterunternehmen der PS Gruppe – einschließlich der Tochterunternehmen PS Pharma Services, PB Pharma und PS Marketing & Outsourcing – fortan zur PS Gruppe.

Mit diesem Zusammenschluss biete Semdor den europäischen Großhändlern, Lieferanten und Apotheken die breiteste Palette an Betäubungsmitteln (sowohl synthetische als auch natürliche) und den wichtigsten Akteuren im Bereich Betäubungsmittel und medizinisches Cannabis die größte Auswahl an marktführenden Dienstleistungen in den Bereichen Import, Handling, Verpackung und Formulierung von Produkten, heißt es weiter. Cannabmedical sei nach eigenen Angaben vor dem Zusammenschluss der führende unabhängige Großhändler für medizinisches Cannabis in Deutschland gewesen mit 3.000 belieferten deutschen Apotheken.

Ein Personalkarussel kommt anscheinend nicht ins Rollen. Das gemeinsame Unternehmen behalte die bestehenden Managementteams und die Infrastruktur der beiden Unternehmen bei und schafft Synergien, um das Wachstum zu beschleunigen. Das Management-Team von Semdor besteht daher aus dem Cannamedical-Gründer und einstigem CEO David Henn, Dr. Sylvia Gerke, Dr. Yvonne von Coburg sowie Marcel Mülders. Es vereint die bestehenden Management-Teams der PS Gruppe und von Cannamedical Pharma. Das Management erhofft sich durch den Zusammenschluss Wettbewerbsvorteile in den Bereichen Produktbeschaffung, Vertrieb und Distribution, sowie Zugang zu Kapital, um das Wachstum zu fördern.

Dr. Sylvia Gerke, die seit drei Jahren als Direktorin für Qualität und Fachpersonal der PS-Gruppe tätig ist und seit 25 Jahren eine führende Position in der deutschen Pharmaindustrie innehat, wurde zur Geschäftsführerin aller Einheiten der PS-Gruppe ernannt. Jan Van Ee, leitet seit 28 Jahren die Geschäftsentwicklung der PS-Gruppe und bleibt als Co-Geschäftsführer von PS Marketing & Outsourcing erhalten. Marcel Mülders, der seit zwei Jahren als Chief Financial Officer für die PS Gruppe tätig ist, wird als CFO der Semdor Pharma Group fungieren.

Dr. Gerke sagte: “Wir freuen uns, mit der Semdor Pharma Group das nächste Kapitel unserer langfristigen Wachstumsstrategie zu beginnen, die langfristige Infrastrukturinvestitionen zur Skalierung unserer bestehenden Geschäfte und unseres Produktportfolios ermöglicht. Wir verpflichten uns, unseren Kunden in der pharmazeutischen Industrie weiterhin den besten Service und das beste Produktportfolio zu bieten.”

Karin Klotzbach-Bierhoff, Gründerin der PS Gruppe, die als Beraterin der Semdor Pharma Group fungieren wird, sagte: “Dies ist ein großer Tag für die gesamte PS Gruppe und alle ihre Stakeholder. Nachdem ich die PS Gruppe 1993 gegründet und zum heutigen Marktführer aufgebaut habe, weiß ich, dass die PS Gruppe bei einer Eigentümergruppe in guten Händen ist. Sie wird das Unternehmen auf die nächste Stufe bringen. Als Teil der Semdor Pharma Group wird die PS Gruppe weiterhin die gleichen Werte und die gleiche Leidenschaft verfolgen, die uns seit fast 30 Jahren antreibt: unsere Kunden auf dem höchstmöglichen Niveau zu bedienen.”

Die 1993 gegründete PS Gruppe ist ein führender Pharmahersteller, Reimporteur und Logistikdienstleister für die Betäubungsmittelindustrie. Als Teil der Semdor Pharma Gruppe wird die PS Group weiterhin als Serviceanbieter in den Bereichen Produktion, Lagerung, Primär- und Sekundärverpackung, Bestrahlung, Extraktion und Logistik tätig sein. Die spezialisierten Dienstleistungen und das Know-how der PS Gruppe werden weiterhin der gesamten Betäubungsmittel- und medizinischen Cannabisindustrie zur Verfügung stehen. Das von Cannamedical Pharma in die Semdor Pharma Group eingebrachte medizinische Cannabis-Know-how soll dazu dienen, die Palette der von der PS Gruppe angebotenen medizinischen Cannabis-Dienstleistungen für die wachsende Liste der medizinischen Cannabiskunden zu erweitern.

Über 40 Mio. EUR neues Investitionskapital für den Wachstumsplan der Unternehmen.

Unter der Führung von Orkila Capital wird der strategische Zusammenschluss durch über 40 Mio EUR. neues Kapital unterstützt. Dies geschieht unter Beteiligung des Vorstandsmitglieds Steve F. Wiggins, der mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Gründung und Führung großer Healthcare-Unternehmen, darunter Oxford Health und Remedy Partners, verfügt. PS Gruppe und Cannamedical Pharma werden ihre individuellen Marken, Standorte, Managementteams und operative Integrität unter dem Dach der Semdor Pharma Group beibehalten und weiterhin eigenständig am Markt agieren. Das Ziel der Semdor Pharma Gruppe ist es, die gesamte Wertschöpfungskette von Schmerztherapie-Pharmazeutika, einschließlich Produktforschung, Markenbildung, Produkthandling, Lagerung und Formulierung sowie Vertrieb an Partner im europäischen Markt abzudecken.

David Henn, CEO der Semdor Pharma Group: “Mit der Gründung der Semdor Pharma Group nehmen wir eine führende Rolle in der europäischen Schmerztherapie-Industrie ein. Der Markt für Schmerztherapie ist eines der größten und am schnellsten wachsenden Segmente des Gesundheitswesens weltweit mit einem Volumen von 70 Milliarden Euro allein im Jahr 2017, das bis 2025 auf 90 Milliarden Euro anwachsen soll. Semdor ist fest entschlossen, die Expertise von Cannamedical im Bereich medizinisches Cannabis mit der langjährigen Marktführerschaft der PS Gruppe in der pharmazeutischen Handhabung und Herstellung auf dem europäischen Markt zu kombinieren.” Henn betont, dass sich die Semdor Pharma Group der strategischen Patentbildung, Forschung und Entwicklung sowie Investitionen in die Produktentwicklung verschrieben hat.

Dr. Yvonne von Coburg, Chief Medical Officer der Semdor Pharma Group, fügte hinzu: “Wir wissen, dass die Patienten in den nächsten fünf Jahren vielfältigere und innovativere therapeutische Optionen benötigen werden, einschließlich der Kombinationstherapie von Opioiden und Cannabis; und wir freuen uns darauf, bei dieser wichtigen therapeutischen Entwicklung eine führende Rolle zu spielen.”

Die Semdor Pharma Group wird in den nächsten drei Jahren in ein neues Werk in Meerbusch investieren, um die bestehenden Kapazitäten zu erweitern und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Als Teil dieser Transaktion hat sich die Semdor Pharma Group verpflichtet, gemeinsam mit der Gründerin der PS Gruppe und Beraterin der Semdor Pharma Group, Karin Klotzbach-Bierhoff, eine neue Anlage mit einer Fläche von 2.500 m2 in Meerbusch zu errichten, die die bestehenden Betriebs- und Lagerkapazitäten verdoppeln sowie die Forschungs- und Entwicklungskapazitäten, die hauseigene Produktformulierung, die primäre und sekundäre Verpackung von Betäubungsmitteln und spezialisierte Dienstleistungen für medizinische Cannabisprodukte wie die GMP Cannabis Extraktion und Keimreduktion mit unübertroffener Geschwindigkeit und Flexibilität erhöhen wird. Die neue Anlage wird bis 2023 einsatzbereit sein.

Related Posts

Leave a Comment