Erstes medizinisches Cannabisextrakt der Marke GROW

by Redaktion

Nimbus Health hat nach eigenen Angaben einen Lizenzvertrag mit Grow abgeschlossen, einem der führenden Unternehmen für medizinisches Cannabis im Vereinigten Königreich. Zukünftig sollen unter dem Markennamen Grow medizinische Cannabisextrakte in Deutschland eingeführt werden.

Laut Nimbus Health trafen bereits die ersten Bestellung für das medizinische Cannabisextrakt Grow ein. Demnach erhielten die ersten Patient:innen in Deutschland ein Rezept für das neue medizinische Cannabisextrakt.

Wie unteranderem Alfredo Pascuals in seinem Gastbeitrag herausstellt, unterscheidet sich der deutsche Markt, vor allem in einem Aspekt vom britischen Cannabis-Markt: der Kostenerstattung durch die gesetzliche Krankenkassen für Patient: innen, die eine Sondergenehmigung bei der Krankenkassse beantragt haben. Dadurch ist der deutsche Markt für medizinisches Cannabis für viele internationale Unternehmen attraktiv.

Nimbus Health ist spezialisiert auf Vertrieb, Lizenzierung sowie Verkauf und Vermarktung von medizinischen Cannabis in Deutschland. Wir erinnern uns: Kürzlich hatte der globale Pharma-Konzern Dr. Reddy’s bekannt gegeben, den Frankfurter Großhändler zu übernehmen. Das Unternehmen werde weiterhin unter dem Namen Nimbus Health als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Dr. Reddy’s bestehen. 

Medizinisches Cannabisextrakt

Das Extrakt, THC10:CBD15, biete eine orale, nicht-inhalative Darreichungsform für Patient:innen. Ben Langley, CEO von Grow, sagte: „Wir bei Grow kennen den Bedarf von Patienten, die mit chronischen Schmerzen und palliativen Erkrankungen leben und investieren deshalb in die Produktentwicklung und Forschung, mit dem Ziel, die Qualität der Produkte und die Lebensqualität der Patienten zukünftig zu verbessern. Die Lizenzvereinbarung mit Nimbus ist ein weiterer positiver Schritt in Richtung unseres Ziels, Ärzten und ihren Patienten neue und innovative Lösungen anzubieten. Wir wissen, dass die Zukunft von medizinischem Cannabis von Innovationen bestimmt sein wird, konzentrieren deshalb einen Großteil unserer Ressourcen in Biotechnologie R&D und suchen Partner und Investoren, die gemeinsam mit uns diesen Weg gehen.“

Bildquellen

ähnliche Artikel

Leave a Comment