Branchenupdate – Vayamed, Tilray, Swiss Alpinopharma, Khiron, Curaleaf

by Hande Savus

Ein kleiner Überblick der letzten Wochen: Neue Produkte und Expansionen verändern den deutschen Cannabismarkt.

Vayamed bringt Vayamed Cannakits auf den Markt; Tilray launcht die Plattform We Care; Swiss Alpinopharma darf in Deutschland ein Patient:innenregister einführen; Khiron Life Sciences übernimmt Pharmadrug Production; die europäische Holdinggesselschaft von Curaleaf Holdings hat eine Vereinbarung über eine Mehrheitsbeteiligung an Four 20 Pharma GmbH unterzeichnet.

Neue Produkte

Nach eigenen Angaben bringt der Medizinalcannabis-Spezialist Vayamed der Berliner Sanity Group eine Rezeptur-Innovation in den Markt, die neue Möglichkeiten in der Cannabis-Therapie eröffnen soll: Die Vayamed Cannakits seien spezielle Rezeptur-Sets, die auf einer Zwei-Spritzen-Technologie basieren und alle Bestandteile zur standardisierten Herstellung cannabinoidhaltiger neuer Darreichungsformen in der Apotheke auf Basis von Cannabis-Extrakten enthalten. Die speziellen Rezeptur-Sets gebe  in drei Varianten zur standardisierten Herstellung von Nasenspray-Emulsion, Vaginalzäpfchen und Rektalzäpfchen (Cannabis-Extrakte nicht enthalten). Die ab sofort in den Apotheken verfügbare erste Version der Vayamed Cannakits richte sich besonders an Ärzte und Ärztinnen mit Cannabis-Therapieerfahrung, die das Produkt bei ausgesuchten Patient:innen im individuellen Heilversuch in der eigenen Therapiehoheit einsetzen möchten.

Mit der neuen Plattform We Care  launche Tilray , ein Unternehmen im Bereich der Erforschung und Herstellung von medizinischem Cannabis, ein umfangreiches digitales Informationsangebot für Patientinnen und Patienten, Pflegende und medizinisches Fachpersonal. Nach eignen Angaben des Unternehmen soll We Care als verlässliche Quelle dienen und dabei helfen, den hohen Informationsbedarf rund um medizinisches Cannabis zu decken. Dabei handele es sich um ein globales Projekt, das neben der deutschen Informationsplattform auch Webseiten auf Englisch, Französisch und Portugiesisch bereitstelle.  Die Website richte sich an drei Zielgruppen: Zum einen sollen Menschen mit schwerwiegenden Erkrankungen darüber informiert werden, ob eine Behandlung mit cannabisbasierten Arzneimitteln für sie infrage kommen könnte. Zum anderen erhalten pflegende Angehörige leicht verständliche und anschauliche Informationen. Außerdem enthalte We Care Inhalte für medizinisches Fachpersonal.

Wie Swiss Alpinopharma mitteilt, darf es in Deutschland ein wissenschaftliches Patient:innenregisters einführen. Das Register werde in der Schweiz und  in Deutschland über den Zeitraum von zwei Jahren „Real World“-Daten von mindestens 100 onkologischen Patient:innen erheben, die mit medizinischem Cannabis behandelt werden.

Expansionen 

Khiron Life Sciences, ein Anbieter von medizinischem Cannabis in Europa und Lateinamerika hat nach eigenen Angaben die Übernahme von Pharmadrug Production abgeschlossen. Das Vorhaben sei bereits am 31. Mai 2022 bekannt gegeben und nun in Übereinstimmung mit den bekannt gegebenen Bedingungen abgeschlossen worden. Mit dem Abschluss diese Akquise habe Khiron seine Präsenz in Europa um einen EU-GMP zertifizierten Hersteller und Großhändler erweitert.

Curaleaf Holdings, ein führender US-amerikanischer Anbieter von Cannabis-Konsumgütern, hat diese Woche bekannt gegeben, dass seine europäische Holdinggesellschaft eine endgültige Vereinbarung über eine Mehrheitsbeteiligung von 55% an Four 20 Pharma GmbH unterzeichnet habe.

ähnliche Artikel

Leave a Comment