Zelle Farms aus Tennessee – ein Seed-to-Seal Hanf Unternehmen steht zum Verkauf

US-basierte Hanfanlage steht zum Verkauf

by Redaktion

(Anzeige). “Seed to Seal” bezeichnet einen umfassenden Prozess, der die sorgfältige Überprüfung von Pflanzenarten, den Anbau auf firmeneigenen Farmen, die original Destillation von Ölen aus Hanf, interne Testung und Qualitätsprüfung und die Abfüllung in Flaschen einschließt. Es steht für eine durchgängige Kontrolle und Qualitätssicherung entlang der gesamten Produktionskette von der Samenwahl bis zum Versiegeln der Endprodukte. Eine dieser Produktionsketten für Hanf hat das Unternehmen Zelle Farms seit 2018 in Tennessee aufgebaut. Der Eigentümer sucht aktuell einen Käufer für die Anlage und die dazugehörige Brand. Doch was sind die Gründ dafür und was leistet die Firma?

Zelle Farms aus Tennessee – ein Seed-to-Seal Hanf Unternehmen steht zum Verkauf

2800 Quadratmeter für Anbau und Verarbeitung

In den USA, nahe Nashville, bewirtschaftet Zelle Farms über drei Hektar Hanfanbaufläche. Die Hanfverarbeitung erfolgt in einer 2800 Quadratmeter großen Anlage. Im Jahr 2018 nahm Zelle Farms den Betrieb auf und bildet vom Samen bis zum fertigen Endprodukt die vollständige Wertschöpfungskette für Hanf unter dem eigenen Dach ab. Das Unternehmen ist lizenziert für den Outdoor Grow von Hanf mit einem THC-Gehalt von maximal 0,3% (US Farm Bill). Zur Ausstattung gehören unter anderem eine moderne Anlage zur Hanfverarbeitung und zur Ethanol-basierten Extraktion, Ausrüstung für Flash-Chromatographie, mehrere Destillationsanlagen sowie weiteres Labor Equipment. Die Facility verfügt über eine Ladenfläche, voll ausgestattete Büros, fünf separate Produktionsstätten, zwei große Lager mit LKW-Ladezone, einen professionellen Logistik- und Versandbereich sowie drei angrenzende, separate Mitarbeiterunterkünfte (mit bis zu zwölf Schlafplätzen). Zur Absicherung der Waren und der Produktion ist der Betrieb komplett eingezäunt und mit Sicherheitsvorrichtungen ausgestattet. 

Besonderen Wert legt Zelle Farms auf folgende Punkte:

  • Lokales Liefernetzwerk: Zusammenarbeit mit ausgewählten lokalen Bauern in den südöstlichen USA
  • Verarbeitungskompetenzen: Anbau, Ernte und Verarbeitung vor Ort
  • Etablierte Prozesse: Erfahrung mit Lufttrocknung der Hanfpflanzen sowie der schonenden Verarbeitung der Blüten
  • Labortests auf allen Ebenen: Biomasse jedes Feldabschnitts auf Schwermetalle, Pestizide und Potenz getestet. Jede Produktcharge wird auf Lösungsmittel, Schwermetalle, Pestizide, Mikroben und Potenz getestet. Die Labortestergebnisse sind online verfügbar.
  • Individuelle Formulierungen: hauseigene CBD-Spezialisten und zertifizierte Chemiker entwickeln kundenindividuelle Produkte inkl. Produktionsabschluss nach erfolgreichen Tests.
  • Full-Service: Etikettierung und Versand durch Zelle Farms, Möglichkeiten für individuelles Labeling für B2B-Kunden und etablierte Affiliate Partner.

Zelle Farms In-house Kompetenzen und Kapazitäten

Das Angebot von Zelle Farms richtet sich primär an den US-amerikanischen Markt und an internationale B2B-Kunden, die eigens etikettierte Produkte suchen sowie an Affiliate Partner. Für Letztere unterhält man ein eigenes Affiliate-Programm.

Zelle Farms aus Tennessee – ein Seed-to-Seal Hanf Unternehmen steht zum Verkauf

Produkte, die im existierenden Geschäftsmodell angeboten werden, umfassen CBD-Öle und Kapseln, Edibles, CBD für Tiere, Kaffee, Getränke, Kosmetik. Monatlich sind Umsätze in Höhe von 10.000 US-Dollar mit dem integrierten CBD Shop möglich. Weitere Umsatzpotenziale von 10.000 US-Dollar mit internationalem Versand / Online-Shop (ca. 3000 Kunden in Europa, mit programmierten Affiliate-Programm) sind möglich. Aktuell liegt der jährliche Grundumsatz liegt bei 200k+. Weitere Kennzahlen sowie Indikatoren zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit erhalten Sie auf Anfrage beim Verkäufer.

Über folgende Assets soll verhandelt werden (nicht abschließend, genaue Details erhalten Sie beim Verkäufer):

  • das Grundstück und die Fabrik
  • IP für 20 Produkte mit eigenen Rezepturen
  • 10 Tonnen Hanf-Biomasse
  • ca. 300k US-Dollar Volumen an Rohmaterial für Cannabis Destillat
  • 150.000 Produkteinheiten fertig produziert auf Lager
  • ca. 300k US-Dollar Volumen an Inhaltsstoffen und Zutaten wie z.B. Kaffee, Trägeröl, Aromen, etc.
  • 3 angrenzende, separate Mitarbeiterunterkünfte (Mobile Homes)
  • Sicherheitsanlage inkl. Einzäunung
  • Gabelstapler und weitere Gefährte z.B. Firmenwagen
  • weitere Maschinen und Destillen-Equipment inkl. Industriekühlmaschinen im Wert von 500k US-Dollar
  • 6 Zellen in der Halle für den Indoor Anbau inkl. Klimaanlagen
  • Outdoor-Feld mit Anbaugenehmigung inkl. Bewässerungsanlage mit eigenem Teich
  • Online-Shop (neu entwickelt für 60k US-Dollar) mit eigenem Affiliate System

Beteiligung oder Kauf denkbar

Aktuell bietet sich Interessierten die Gelegenheit, Zelle Farms in Tennessee käuflich zu erwerben, da der Eigentümer viel im internationalen Ausland ist und aktuell kaum zeitlichen Kapazitäten hat, das Projekt gut vor Ort zu betreuen. Er sucht einen Käufer, der die Firma übernimmt und sie weiter aufbaut. Der Kaufpreis dafür beträgt derzeit 2,5 Millionen US-Dollar, wobei die Anlage aktuell durch eine sich im Bau befindenden vierspurigen Autobahn einen baldigen Wertzuwachs verspricht. Der Eigentümer ist bereit, alternativ zum Kauf auch über eine mögliche Beteiligung zu verhandeln. 

Zelle Farms aus Tennessee – ein Seed-to-Seal Hanf Unternehmen steht zum Verkauf

Interessente Käufer bzw. Bieter, die mehr Details über Zelle Farms erhalten und mit dem Eigentümer sprechen möchten, kontaktieren bitte eigenständig den Ansprechpartner Dennis Nowak.Mail: dennis.nowak@hempuniverse.io | T: +1 954-991-2584 | 6804 S York HWY, 38553 Clarkrange Tennessee, USA.

Disclaimer: Bezahlter Anzeigeninhalt. keine Gewähr. Keine direkte Kaufempfehlung, bitte kontaktieren Sie eigenständig den Verkäufer für nähere Angaben. Ersetzt keine weitere DueDilligence. Alle Angaben durch Zelle Farms.

Mehr zum Thema