Home Nachrichten Christian Angermayers Family Office ab sofort größter Anteilsinhaber bei Synbiotic

Christian Angermayers Family Office ab sofort größter Anteilsinhaber bei Synbiotic

by Redaktion

Die Apeiron Investment Group hat laut einer aktuellen Pressemeldung von Synbiotic alle Anteile der Social Chain AG an der SynBiotic SE übernommen. Damit hat das Family Office von Christian Angermayer seine Anteile stark vergrößert und ist nun mit ca. 45 Prozent größter Aktionär der nach eigenen Angaben führenden europäischen Cannabis-Plattform.

Lars Müller, CEO von SynBiotic SE, freut sich auf die noch engere Zusammenarbeit mit Angermayers Family Office: „Nature heals – und wir wollen mit der Kraft der Cannabinoide die schlimmsten Volksleiden unserer Zeit auf natürliche und gesunde Art und Weise lösen. Dr. Georg Kofler und die Social Chain AG haben eine sehr wichtige Rolle im Aufbau unserer Plattform gespielt, und wir danken ihnen von Herzen für ihren Einsatz und Input. Die Staffelstabübergabe an Christian kommt zu einer Zeit, in der die europäische Cannabis-Industrie vor explosionsartigem Wachstum steht, und wir sind sehr stolz, einen so erfahrenen Healthcare-Investor und Unternehmer wie Christian als größten Gesellschafter zu haben.“

Christian Angermayer ist sich sicher, dass der Synbiotic und Cannabinoiden eine große Zukunft bevorsteht: „Wie auch immer eine Regierung nach der Wahl aussieht, sie kann es sich im Sinne der Konsumenten nicht leisten, die wissenschaftlichen Fakten zu ignorieren: Alkohol, objektiv die schädlichste aller Drogen, ist frei verkäuflich und darf sogar beworben werden. Cannabinoid-Produkte, risikolos und gleichzeitig mit positiven Effekten für den jeweiligen Konsumenten, sind verboten. Wir müssen unsere Drogenpolitik endlich den wissenschaftlichen Fakten anpassen. Schluss mit Alkohol und Zigaretten. Dafür das gesunde CBD für alle.

Dr. Georg Kofler, einer der ersten Investoren der heutigen SynBiotic SE: „Christian Angermayer hat es im Alleingang geschafft, mit seinem Unternehmen atai Life Sciences psychedelische Substanzen wie Magic Mushrooms zu entstigmatisieren und ihnen wieder die wissenschaftliche und medizinische Aufmerksamkeit zu geben, die sie verdienen. Ich freue mich sehr, dass er sich nun mit der gleichen Intensität dem Cannabis-Thema annehmen will, und werde der SynBiotic SE und dem ganzen Team freundschaftlich verbunden bleiben.

Hinweis der Redaktion: Keine Investmentempfehlung.

Bildquellen

Related Posts

Leave a Comment