Home Nachrichten Becanex erhält 765.000 Euro von der IBB

Becanex erhält 765.000 Euro von der IBB

by Redaktion

Becanex verfügt im Team anscheinend über hohe Expertise für öffentliche Fördermittel. Nach der ZIM-Förderung von 227.000 Euro verkündete der Hanfextrakte-Hersteller nun eine weitere Förderung durch das Programm Pro FIT der IBB von € 765.000 – teils als Zuschuss, teils als Darlehen.

Das Gesamtvolumen des Forschungsprogramms umfasst rund eine Million Euro. Davon werden rund. 235.000 Euro durch einen Zuschuss der IBB gefördert, über weitere 530.000 Euro gewährt die Bank ein Darlehen. Den Restbetrag bringt Becanex als Eigenkapital ein.

Das Geld will das Unternehmen zur Erforschung erweiterter Anwendungen ihrer patentierten One-Step-Extraktionstechnologie verwenden. Ziel sei die Entwicklung cannabinoidfreier Terpenmischungen (Aromastoffe) zur Zugabe in Lebensmitteln, Getränken und Kosmetika. Derzeit gibt es noch keine marktfähigen Terpenmischungen aus Industriehanf. Der Hanfgeschmack wird hauptsächlich aus Fruchtaromen nachgebaut.

Anders als das als Novel-Food regulierte CBD seien Terpene frei vermarktbar. „Seit unserer Gründung unterstützt uns das Land Berlin dabei, unseren technologischen Vorsprung auszubauen und uns von einem Start-up zu einem wachsenden mittelständischen Unternehmen zu entwickeln“, lässt sich Sebastian Kamphorst, Gründer und Geschäftsführer von Becanex, in einer Mitteilung des Unternehmens zitieren.

„Das von der Becanex GmbH vorgestellte Projekt verbindet die Eckpfeiler unseres Pro FIT Programms: technologische Forschung mit dem Ziel marktfähige Produkte zu entwickeln, sodass es hervorragend in unser Förderportfolio passt“, so Jörg Neuhaus von der Investitionsbank.

Vermittelt wurde die Förderung durch die Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH. Innomanager Volker Erb bei Berlin Partner: „Wir sehen den Cannabismarkt mit seinem vielen Anwendungsmöglichkeiten als eine Zukunftsindustrie. Berlin Partner fördert die Ansiedlung und Entwicklung von Firmen aus diesem Sektor durch verschiedene Formate und profiliert so Berlin als einen der wichtigsten europäischen Standorte in diesem schnell wachsenden Bereich. Becanex ist dabei eines der Unternehmen, das durch intensive Forschung marktnahen Unternehmen innovative Produktideen anbieten kann. Dabei freut es uns besonders, dass die Produktion am Standort Berlin stattfindet.“ Erb hatte bereits in einem Interview mit krautinvest.de für den Berliner Standort geworben – unter anderem bezeichnete er die Cannabisbranche als eine große Chance für Berlin, die nicht verspielt werden sollte.

Bildquellen

  • Becanex_Sebastian_Kamphorst: Becanex/Sebastian Kamphorst

Related Posts

Leave a Comment