Home Nachrichten Heyday holt Tim Hansen – eigene Produktlinie im Fokus

Heyday holt Tim Hansen – eigene Produktlinie im Fokus

by Moritz Förster

Die Berliner Heyday AG holt ab sofort Tim Hansen als Chief Operating Officer (COO) in die Geschäftsführung. Als Ergänzung zum Gründer und bisherigen Alleinvorstand Stephan H.F. Kramer (CEO) soll Hansen Großhändler für Medizinalcannabis die Bereiche Logistik und Vertrieb verantworten, lässt das Unternehmen verlauten. Im Zusammenhang mit der Personalie betont das Unternehmen die verstärkte Fokussierung auf eine eigene, exklusive Produktlinie mit dem Namen Sibanax.

Sibanax werde es zur Markteinführung zunächst als Rezepturarzneimittel in Form von Cannabisblüten in verschiedenen THC / CBD Konzentrationen geben. Heyday setze dabei auf Pflanzenstämme, die bisher nicht im Markt erhältlich seien, heißt es.

Hansen soll für die Markteinführung aufgrund seiner Erfahrung in der Pharmabranche anscheinend eine zentrale Rolle einnehmen. Zuletzt verantworte er als Chief Procurement Officer (CPO) den Produkteinkauf der Leipziger Apologistics GmbH, einem der führenden Online-Apothekenanbieter mit vier Millionen Kunden in Europa. Zuvor hatte Hansen seit 2004 den Aufbau des heutigen MDAX-Unternehmens Shop Apotheke Europe NV mitgestaltet, zuletzt als Director International Business Development.

“Nach 15 Jahren im Pharmahandel hatte ich schon länger den Wunsch, auf die Herstellerseite zu wechseln. Heyday als junges Unternehmen passt für mich dabei optimal – ein professionelles Umfeld mit starker Substanz und gleichzeitig toller Dynamik und enormen Entwicklungspotential”, erklärt Hansen seine Entscheidung in der Mitteilung: “Die Heyday ist schon zwei Jahre nach ihrer Gründung als voll lizenzierter Pharmagroßhändler für Branchenexperten ein interessanter Arbeitgeber, dabei hat unsere Entwicklung eigentlich gerade erst angefangen.”

Die Heyday AG ist seit 2019 als europaweiter Pharmagroßhändler für Betäubungsmittel zugelassen und vermarktet bislang aus einem zentralen Hochsicherheitslager in NRW vornehmlich Medizinalcannabis von Drittherstellern. Heyday setze dabei nach eigenen Angaben auf Eigenverantwortung der Logistikprozesse mit vollumfänglicher Lizenzierung (Beschaffung, Lagerung, Abgabe) durch die zuständigen Behörden.

Bildquellen

  • HEYDAY Vorstand links Hansen – rechts Kramer: Heyday AG

Related Posts

Leave a Comment