Four 20 Pharma expandiert nach Großbritannien: Partnerschaft mit Lyphe

by Hande Savus

Four 20 Pharma betritt durch eine Partnerschaft mit der Lyphe Group, dem führenden Anbieter für klinische Telemedizin in Großbritannien, den britischen Markt. Ziel der Partnerschaft sei, neue unbestrahlte medizinische Cannabis-Präparate auf den britischen Markt zu bringen und so die Behandlungsmöglichkeiten von Patient:innen in Großbritannien zu erweitern. Four 20 Pharma hat nach eigenen Angaben bereits mit der Auslieferung an die Lyphe Group begonnen. Lyphe verfüge über ein eigenes Vertriebssystem. Das Unternehmen ermögliche den Zugang zu einer Behandlung mit cannabinoidhaltigen Präparaten, welche in eigenen Einrichtungen wie den „The Medical Cannabis Clinics” und der „Dispensary Green” ausgegeben werden.

„Wir bei Four 20 Pharma sind sehr stolz, mit unseren unbestrahlten Produkten erfolgreich in den Britischen Markt eingetreten zu sein. Wir haben uns für die Lyphe als strategischen Partner entschieden, um Patient:innen mit hochwertigem und 100 Prozent natürlichem medizinischen Cannabis versorgen zu können”, so Torsten Greif, CSO der Four 20 Pharma GmbH.

„Ohne Zweifel wird die hohe Qualität der unbestrahlten Produkte in Kombination mit dem ‚All Natural‘-Ansatz von den Patient:innen gut angenommen werden. Wir ermöglichen Patient:innen den Zugang zu neuen Produkten und ich bin zuversichtlich, dass die Produkte von Four 20 Pharma ein Erfolg in Großbritannien sein werden.”, erklärt der CCO Lyphe Group Chris Ashton.

In naher Zukunft werde, kündigt Four 20 Pharma an, noch mindestens ein weiteres EU-Land folgen und mit Produkten des Unternehmens beliefert werden. Bei der Auswahl der Zielmärkte würden Themen wie Regulations-Standards, existierende Vertriebskanäle, Größe der Zielgruppe und weitere Faktoren eine Rolle spielen.

Bildquellen

ähnliche Artikel

Leave a Comment