Home NachrichtenEvents Countdown zum 2. Medicinal Cannabis Congress

Countdown zum 2. Medicinal Cannabis Congress

by Redaktion

(Anzeige) – In weniger als einer Woche ist es soweit: am 04. bis 05. Juni findet der zweite Medicinal Cannabis Congress statt. Wir haben haben uns vorab mit dem verantwortlichen Projektmanager der K.I.T. Group, Nicolaus Kausch, über die anstehende Veranstaltung unterhalten, die unter dem Motto: „Wenn aus Empirie therapeutische Erfahrung und medizinischer Fortschritt wird!“ steht. Für die Veranstalter ist klar: sie wollen einen Beitrag zur Entstigmatisierung von medizinischem Cannabis leisten. Der Kongress informiert Ärzte und richtet sich auf deren Fortbildung. „Wir möchten mit unserer Veranstaltung Fachleute dazu ermutigen sich mit der Thematik auseinanderzusetzen, sodass weitere Patienten von einer Cannabis-basierten Therapie profitieren.” so Nicolaus Kausch. Wir haben uns das Weiterbildungskonzept näher angeschaut.

krautinvest.de: An wen richtet sich Euer Programm und welche besonderen Programmpunkte und Speaker erwarten die Besucher? Gibt es CME-Punkte?

Nicolaus Kausch: Als Fortbildungsveranstaltung richten wir uns speziell an Ärzte und Pharmazeuten, sowie Medizinstudierende und Industrievertreter. Auch in diesem Jahr haben wir ein anspruchsvolles, wissenschaftliches Programm geschaffen und sind dankbar, dass wir eine Vielzahl von renommierten Referenten für den Kongress gewinnen konnten. Ohne das Fachwissen und die Bereitschaft der Referenten würde es unsere Veranstaltung in dieser Form nicht geben. Die Besucher erwarten spannende Vorträge zur Cannabis basierten Therapien u. a. in den Fachgebieten Gynäkologie, Neurologie, Pharmakologie, Pharmazie, Psychologie sowie Schmerz- und Suchtmedizin, plus ein Covid-19 Spezial! Es sprechen auch Referenten zu nicht-medizinischen sondern administrativen Themen. Die Veranstaltung wird mit 9 CME Fortbildungspunkten anerkannt. 

krautinvest.de: Welche Rolle spielt für Euch der unabhängige Dialog zwischen Patienten, Ärzten, Apothekern und Industrie?

Nicolaus Kausch: Nur durch den unabhängigen Dialog zwischen den Beteiligten aus der Medizin, Pharmazie, der Industrie und – mit Einschränkungen – der Patientenseite kann sich in unserem noch jungen Bereich die „Fachgruppe“ herausbilden, ähnlich zu den Entwicklungen in anderen, etablierten Therapiegebieten wie z. B. chronischen Erkrankungen. Insofern räumen wir diesem Dialog vor allem im Hinblick auf die Entstigmatisierung des Medizinal-Cannabis einen sehr hohen Stellenwert ein. Vor allem deshalb haben wir engagiert an der Gründung des Deutschen Medizinal-Cannabis Gesellschaft e.V. (DMCG e.V.) mitgewirkt. Die DMCG e.V. hat die Mission, Ärzte und andere Berufsgruppen zur gemeinsamen Arbeit am Aufbau und Fortschritt basierend auf Cannabis in der Medizin zu vereinen.

krautinvest.de: Wie hat sich der Kongress vom Konzept her seit dem letzten Mal entwickelt? Was habt ihr aus Eurem ersten Event mitgenommen?

Nicolaus Kausch: Entscheidend für uns war im letzten Jahr, dass wir den Kongress trotz den gegebenen Umständen durchführen konnten. Die Erstauflage war ein positives Signal an die Cannabis-Branche, es ging uns vor allem darum eine Präsenz zu schaffen und ein Zeichen zu setzen. Der Kongress wurde gut wahrgenommen. Die Resonanz war durchaus positiv. Besonders unsere Mediathek wurde sehr gerne angenommen, hier konnte man auch im Nachgang nochmal auf die Vorträge zugreifen. 

Dadurch hatten wir die Möglichkeit das Event zu verfeinern und haben ein paar notwendige Anpassungen für dieses Jahr vorgenommen. Das Konzept bleibt ähnlich zum Vorjahr. Ein großer Unterschied ist, dass wir in diesem Jahr unsere eigene Digitale Plattform für die Umsetzung nutzen: One Platform for All Digital Events (OPADE). Ein Meilenstein für uns als Veranstalter. Wir werden mit OPADE ein einzigartiges virtuelles Erlebnis für unsere Teilnehmer gewährleisten. Der Kongress findet in diesem Jahr über zwei Tage statt. Das Programm ist somit noch informativer und breiter aufgestellt als im vorherigen. Dazu wurde er mit mehr als doppelt so vielen CME Fortbildungspunkten zertifiziert, was für das wissenschaftliche Programm, dass wir zusammengestellt haben, spricht.  

krautinvest.de: Wo seht ihr aktuell die größten Herausforderungen und Chancen für Cannabis als Medizin?

Nicolaus Kausch: Diese Frage können wir nur aus der Sicht des Veranstalters beantworten. Unsere Aufgabe ist klar definiert, wir organisieren den Kongress und wählen gemeinsam mit der wissenschaftlichen Leitung die Referenten aus, die dann die Inhalte gestalten. Die größte Chance für uns ist es den Medicinal Cannabis Congress als die führende Fortbildungsveranstaltung für Cannabis in der Medizin im deutschsprachigen Raum zu etablieren. Die größte Herausforderung ist nach wie vor mit dem Stigma von Medizinal-Cannabis verbunden und einem noch kleinen Kreis an fachlichen Multiplikatoren. Hier kann unsere Veranstaltung Abhilfe schaffen. 

krautinvest.de: Langfristig plant ihr wieder vor Ort stattzufinden. Kannst Du uns schon etwas dazu sagen.

Nicolaus Kausch: Das ist unser Wunsch und geplant. Wir hoffen, dass wir den 3. Medicinal Cannabis Congress als Präsenzveranstaltung im Juni 2022 organisieren können. Dazu werden wir als Team die Situation genau analysieren und mit der Umsetzung dann bereits im Spätsommer 2021 beginnen. 

Über Nicolaus Kausch und K.I.T. Group GmbH:

Nicolaus Kausch ist der verantwortliche Projektmanager für den Medicinal Cannabis Congress bei der K.I.T. Group. K.I.T. Group ist ein Professional Conference Organiser (PCO). Als Full Service-Agentur mit jahrzehntelanger Erfahrung und umfangreicher Expertise entwickeln wir gemeinsam mit unseren Partnern maßgeschneiderte Konzepte und organisieren herausragende Konferenz- und Veranstaltungserlebnisse. Wir stehen für innovative Lösungen, strukturierte Planungen und effizientes Management. Synergie und Kompetenz garantiert den nachhaltigen Erfolg jeder Veranstaltung und steigert den Markenwert unserer Partner. K.I.T. Group bietet das gesamte Spektrum an Ressourcen, Leistungen und Tools für ein modernes Konferenz- und Verbandsmanagement.
Transparenzhinweis: Dieser Artikel ist als Anzeigeninhalt Teil einer Medienpartnerschaft des 2. Medicinal Cannabis Congress 2021 mit krautinvest.de. Unsere Leser erhalten 5 % Rabatt auf die Standardgebühr über den eingebetteten Link. Trage Dich auch in unseren krautinvest-Newsletter ein (direkt auf unserer Website) – wir informieren Dich über aktuelle Events und Rabattcodes.

Bildquellen

  • 2nd_Medicinal_Cannabis_Congress_Online_Titel: K.I.T. Group / Background by Unsplash andrei-stratu-kcJsQ3PJrYU-unsplash

Related Posts

Leave a Comment