Home EinblickCannaKolumne Cannabis-Legalisierung: Vor lauter Euphorie den Verstand nicht verlieren

Cannabis-Legalisierung: Vor lauter Euphorie den Verstand nicht verlieren

by Moritz Förster

Bereits vor der Wahl gingen in unserer Linkedin-Umfrage 77 Prozent der Befragten von einem Ende des Cannabis-Verbots in der kommenden Legislaturperiode aus. Nach der Wahl dürfte die Zahl noch höher sein: 65 Prozent der Befragten erhoffen sich in einer weiteren Umfrage nach Bekanntwerden des Wahlausgangs positive Effekte für die Cannabis-Industrie. Und irgendwie scheint Cannabis ja auch der kleinste gemeinsame Nenner der drei Ampel-Partner zu sein. Wo man schaut: Im konservativen deutschen Wohlfahrtsstaat wird augenscheinlich mehr über eine Legalisierung als über die Steuer- und Wirtschaftspolitik debattiert.

Da gerät es fast in Vergessenheit, dass – Stand jetzt – noch gar nix legalisiert ist. Schließlich erweckt der ein oder andere fast den Eindruck, als ob der potenziell “riesige” Markt schon riesig ist. Dabei stehen die Unternehmen noch nicht einmal auf “Los”. Und wenn uns die letzten Jahre eines gelehrt haben: Immer schön Schritt für Schritt. Nur nichts überstürzen. Andererseits wären Unternehmer auch schön blöd, dieses in der Historie wohl einmalige Momentum eines komplett neuen Cannabis-Markts zu verschlafen. Die “Early-Mover” dürften die späteren Gewinner sein. Von daher: Schön wachsam bleiben, aber bitte die Bodenhaftung (noch) nicht verlieren.

Bildquellen

  • kid-circus-7vSlK_9gHWA-unsplash: Unsplash

Related Posts

Leave a Comment