Endocannabinoid-System

by Sebastian Sonntagbauer

Endocannabinoid-System

Nachdem Wissenschaftler entdeckt hatten, dass es fast überall im Körper Bindungsstellen für Wirkstoffe aus der Cannabis-Pflanze gibt, benannten sie diese nach der Pflanze: Cannabinoid-Rezeptoren. Später entdeckten sie die entsprechenden Signal-Moleküle, die vom Körper selbst hergestellt werden und nannten diese analog Endocannabinoide.
Als Endocannabinoid-System (ECS) bezeichnet man heute zusammengefasst die im Körper wirkende Gesamtheit von Cannabinoid-Rezeptoren, Endocannabinoiden sowie die beteiligten Enzyme zum Auf- und Abbau der Erstgenannten.
Das ECS ist evolutionär hochkonserviert, denn es spielt eine zentrale Rolle in der Regulation vieler Körperfunktionen (u.a. Appetenz, Schmerzempfinden, Stimmung, Gedächtnis, Immunreaktion).