MarktPressespiegel

#CANNABIZ 018 – NEWS DES MONATS September

#Lieferengpässe #CannabisCampus #Umsatzrekord – das passierte auf dem Cannabismarkt im September…#CannaMed

Die Kassen in Deutschland halten sich bei der Erstattung von Kosten für medizinische Cannabisprodukte zurück erklärt Tilray, das medizinisches Cannabis erforscht und herstellt. Bis zu 80 Prozent der Anträge würden abgelehnt. Grund sei unter anderem der hohe Forschungsbedarf. Mehr auf finanzen.net. Vaclav Cerveny, der mit dem DCI Cannabis Institut ein Therapiezentrum gründen möchte, schimpft gegenüber der Süddeutschen Zeitung: “Das ist unterlassene Hilfeleistung.” Die Zeit titelt in diesem Zusammenhang: “Falsches Versprechen” – Cannabis aus der Apotheke sei nur theoretisch möglich.

Übrigens hat Tilray eine Lizenz für Cannabis-Produktion in der EU erhalten. In den Campus in Portugal zur Erforschung und Entwicklung medizinischen Cannabis fließen 20 Millionen Euro. Ziel sei, den wachsenden Bedarf in Europa zu decken. Tilray habe zuvor von der portugiesischen Regierung eine nationale Lizenz zum Anbau und Import erhalten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Wie der Deutschlandfunk berichtet, beliefern Großhändler wie Pedanios Apotheken aktuell mit importierten medizinischem Cannabis. Die guten Nachricht von CEO Patrick Hoffmann im Deutschlandfunk: “Wir haben jetzt, um dem gewachsenen Bedarf einfach Herr zu werden in Kanada eine zweite Quelle erschlossen, die Firma Aurora, und die Firma ist so groß, dass sie uns mit sehr großen Mengen an Cannabis beliefern kann. Wir erwarten in den nächsten Tagen über 140 Kilogramm Cannabis hier in Deutschland.” Aurora hat im August übrigens einen neuen Umsatzrekord aufgestellt und die drei-Millionen-Dollar Grenze durch Cannabis-Verkäufe in Kanada und Deutschland geknackt.

#CannaRecht

Im US-Kongress wurde laut watson ein Entwurf zur Legalisierung von Cannabis eingebracht. Das Gesetz solle das landesweite Verbot der Pflanze aufheben.

#CannaInternational

Im August verkauften erstmalig zwei hawaiische Apotheken medizinisches Cannbis. Die International Cannabis Business Conference vermeldet bereits Umsätze von 426.000 Dollar.

Die Schweizer Zeitung Blick berichtet von milliardenhohen Steuereinnahmen in den USA durch den legalisierten Cannabismarkt. Der Fiskus dürfe dort geschätzt 745 Millionen Dollar einstreichen. Immerhin solle der Markt mit legalem Hanf auch in der Schweiz erstmalig Steuereinnahmen von 15 Millionen Franken generieren.

#CannaLesetipp

Über den internationalen Import und Export von Cannabis von Jessica Kindynis auf iCan, der Seite für die israelische Cannabis-Wirtschaft. “International Import and Export of Medical Cannabis… It’s complicated.”

 

Bildquellen

  • Tilray Extraction: Tilray / HA Photography
Share:

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *